I AM OAK + bergen Rotbart Rixdorf, Berlin am 15.12.17

Freitag 15.12.17
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Rotbart Rixdorf, Böhmische Str. 43, 12055 Berlin

Tickets zu I AM OAK Berlin

Zur Zeit nicht leider nicht verfügbar.

Informationen

I AM OAK

Der Rolling Stone über das 2014er Album „Ols Songd“: „Eins der schönsten Folk-Alben der letzten Monate kommt von den Niederländern I Am Oak um Songwriter Thijs Kuijken. Manche Songs kommen beinahe zum Stillstand, meditieren oft nur über ein paar sparsam gezupften Akkorden, bevor dann doch noch ein Saxofon verführt, E-Gitarren dräuen und die Band den Himmel aufzieht.“

 Nachdem Thijs Kuijken alias I am Oak bei seinem letzten Album „Ols Songd“ neuen Schliff an altes Material legte, erschien Ende Februar 2016 mit „Our Blood“ wieder eine Platte mit neuem Material des niederländischen Songwriters. Es war sein fünftes Album mittlerweile, geschrieben und aufgenommen in Utrecht, Paris und Bremen. Auch „Our Blood“ startete mit zaghaften Songfragmenten auf der Akustikgitarre, emanzipierte sich dann aber Schicht für Schicht von dem traditionellen folky Sound, der die bisherigen I am Oak-Platten auszeichtete. Zentrales Motiv von „Our Blood“ ist der Verlust eines geliebten Menschen. Kuijken dazu: "The album revolves around an impending loss, seeing it come in closer and closer, experiencing it, being confused by it and subsequently dealing with it. It explores how the death –of either a bond or a body– is a part of life and how it can also go beyond sorrow alone“.

Verlust als Aufbruch also, als Nährboden, auf dem wieder etwas Neues, Positives entstehen kann. 

Am 29.09. ist die neue Scheibe „Pictures Of The Floating World“ in den Plattenläden und diese wird dem Berliner Publikum am 15.12. live und in intimer Atmosphäre im Rotbart Rixdorf vorgestellt.

Und weil´s noch nicht intim genug ist, hat Thijs seine Kumpels & Friends von bergen eingeladen, den Abend zu eröffnen. Schön!

http://www.iamoak.com

https://www.facebook.com/iamoakmusic/

https://www.youtube.com/watch?v=GPhHwpGKN1Y

bergen

Zwei Selbstmorde, eine Bluttat, ein Beziehungsende mit gemeinsamem Kleinkind, Pegida- Demos und ein paar alte Jungs, denen das Heraufbeschwören der Jugend beim Kneipenabend nicht mehr so recht gelingen will. „Jetzt ist alles entgleist“ heißt es im Prolog gleich zu Beginn und stellt diesem Mini-Album ein Konzept voran. Keiner weiß so recht wohin, aber alle wollen irgendwie weg.

Die Lieder der Band bergen aus Dresden, die wie schon zuletzt von Erdmöbels ekimas mit dem letzten Schliff versehen wurden, handeln vom scheinbar endlosen Prozess des Erwachsenwerdens, von fragilen Konstrukten, wie dem gemeinsamen Heim, Beziehung und Kleinfamilie, die in „Klötze“ allesamt wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen. 

http://www.bergenmachtmusik.de

https://www.facebook.com/bergenmachtmusik

https://www.youtube.com/watch?v=9bwyXkUmNW4